position 54°24,9‘n, 10°15,3‘e
projekte & themen
meine erste begegnung mit valeska gert hatte ich 1992. johanna eglau, die in kampen auf sylt die “galerie eglau” betrieb, fragte mich ob ich nicht lust hätte, mich an der „hommage á valeska gert„ zu beteiligen. der brief endete lapidar mit: literaturliste folgt, und toi, toi, toi!   wer war Valeska Gert?   zu valeska gert:   geb. am 11.01.1892 als gertrud valeska samosch in berlin geboren. ab 1916 nannte sie sich valeska gert.   erste filmrolle in “ein sommernachtstraum”, “freudlose gasse” mit greta garbo, “dreigroschen oper” mit bert brecht. berliner kabarett “der kohlkopp” eröffnet. tritt seit 1916 in theater, tanz und kabatrett als solistin auf. revolutionierte den tanz. der ausdruckstanz entsteht.   1928 erscheint das erste buch über ihren tanz, hier durch kontakt zur sowjetunion. enge freundschaft zu eisenstein, als jüdin in deutschland bedroht, emigriert sie nach amerika. “beggar bar” in new york eröffnet. nach rückkehr aus den usa / kriegsende / neubeginn in berlin.   eröffnet 1951 den “ziegenstall” in kampen auf sylt. im alter: neues altes standbein: film. filme mit schlöndorff und herzog.   erhält 1970 das filmband in gold.   1978 tod in kampen, in berlin beigesetzt. bitte umblättern seite 2 “meine arbeit zu valeska gert”